TWR ERLEBNISREISEN - Montag, 30. März 2020
Druckversion der Seite: Bausteinprogramm Nordperu
URL: www.perureisen-online.de/nordperu-reisen/bausteinprogramm-nordperu.html

Displaying results 1 to 1 out of 1

Page 1

Pacaya Samiria Amazon Lodge

Die Pacaya Samiria Amazon Lodge ist eine exklusive Lodge im peruanischen Amazonasgebiet und die einzige Lodge im Pacaya Samiria National Reserve. Die Lodge hat komfortable Unterkünfte mit privatem Badezimmer und Terrasse. Auf den Wanderungen erblicken Sie spektakuläre Panorama-Ausblicke auf den Dschungel und Fluss.

Cajamarca – Perle der Nördlichen Anden

Cajamarca, verzückt mit wunderschönen Kolonialbauten und in der Region gibt es Sehenswürdigkeiten wie die Baños del Inca (Inkabäder), die Grabstätte Ventanillas de Otuzco und die archäologische Stätte Cumbemayo.

Trujillo - Chiclayo Ausführlich !

Inmitten der Wüste oder heißer Täler findet man hier bedeutende archäologische Reste von Pyramiden und administrative Zentren. Einige der Herrscher, die hier vor Jahrhunderten regierten, sind nun aus der Vergangenheit zurückgekehrt sind, wie etwa der Señor de Sipán. Weitere wichtige archäologische Stätten wie Sicán, Túcume und Chotuna gilt es noch zu entdecken.

Mancora/Punta Sal/Zorritos – Baden an den Stränden des Pazifiks im Norden Perus

Dies ist vielleicht der international bekannteste Strand in Peru. Er hat sich zu einem der Haupt-Surfziele entwickelt, insbesondere zum Ende des Jahres, wenn die Meeresströmungen für enorme Wellen sorgen.

Cajamarca – Leimebamba - Chachapoyas – Kuelap – Gocta – Chiclayo

Cajamarca – geschichtsträchtig, weil hier die letzten Stunden des Inkareichs schlugen – erwartet die Besucher mit malerischen Andenlandschaften, in denen das beste Vieh des Landes grast und beneidenswert hohe Mengen an Milch produziert.

Punta Sal - Baden am Pazifik im Norden Perus

Einer der schönsten Strände an dern Nordküste. In nur einer guten Stunde von der Stadt aus mit dem Bus zu erreichen finden sich hier moderate Wellen, die sich sanft am halbrunden weißen Sandstrand brechen. Eine Anlage mit erstklassigen Unterkünften, Restaurants und Geschäften.

Chiclayo – Trujillo

Inmitten der Wüste oder heißer Täler findet man hier bedeutende archäologische Reste von Pyramiden und administrative Zentren. Einige der Herrscher, die hier vor Jahrhunderten regierten, sind nun aus der Vergangenheit zurückgekehrt sind, wie etwa der Señor de Sipán. Weitere wichtige archäologische Stätten wie Sicán, Túcume und Chotuna gilt es noch zu entdecken.

Iquitos - Amazonas - Heliconia River Lodge

Von Iquitos aus, der einzigen großen Stadt in Peru die nur per Flug oder über Wasser erreichbar ist geht zur schön am Amazonas gelegenen Heliconia Lodge. Von dort aus erwartet Sie ein schönes, erlebnisreiches Ausflugsprogramm. Eine Nacht in Iquitos und zwei Nächte auf der Lodge.

Iquitos – Amazonas auf der Ceiba Tops Lodge

Die größte peruanische Stadt im Amazonas ist weder von der Küste noch aus dem Hochland auf dem Landweg zu erreichen. Iquitos ist praktisch eine Insel, umgeben von riesigen grünen Wälder und Flüssen und um dorthin zu gelangen, muss man entweder ein Boot oder ein Flugzeug besteigen.

Huaraz - Weiße Kordillere - Chavin de Huantar

Die nördliche Hochgebirgsregion um Huaraz in Peru ist ein Eldorado für Trekker und Bergsteiger, aber auch schöne "normale" Touren können gemacht werden. Die Wari Stadt Chavin de Huantar, das Tal Callejon de Uaylas und einige tiefblaue Hochgebirgsseen vor der Kulisse schneebedeckter Gipfel erwarten Sie

Chachapoyas – Kuelap - Gocta 4 Tage/3 Nächte

Im noch recht wenig besuchten hohen Norden Perus gibt es einige der größten archäologischen Rätsel und schönst gelegenen Ausgrabungsstätten der Chachapoya Kultur. Allen voran sticht die Festungsstadt Kuelap heraus. Der 3. Höchste Wasserfall der Erde, Gocta liegt auch in der meist grünen Berglandschaft in den lieblichen nördlichen Anden Perus. 

Chachapoyas – Kuelap – Gocta – Revash - Leimebamba - 5 Tage/4 Nächte

Im noch recht wenig besuchten hohen Norden Perus gibt es einige der größten archäologischen Rätsel der Chachapoya Kultur. Die Festungsstadt Kuelap und die Grabstätte von Revash sind sehr sehenswert. Der 3. Höchste Wasserfall der Erde, Gocta liegt auch in der meist grünen Berglandschaft Perus.  

Chachapoyas – Kuelap – Gocta – Revash – Leimebamba - Karajia - 6 Tage/5 Nächte

Im noch recht wenig besuchten hohen Norden Perus gibt es einige der größten archäologischen Rätsel der Chachapoya Kultur. Die Festungsstadt Kuelap und die Grabstätten von Karajia und Revash sind sehr sehenswert. Der 3. Höchste Wasserfall der Erde, Gocta liegt auch in der meist grünen Berglandschaft Perus.