TWR ERLEBNISREISEN - Mittwoch, 21. Februar 2024
Druckversion der Seite: Colca Canyon Trekk
URL: www.perureisen-online.de/index.php?id=2061

1. Tag: Arequipa - Chivay - Colca Trekk - San Juan de Chuccho

Am frühen Morgen werden Sie an Ihrer Unterkunft in Arequipa abgeholt und wir machen uns auf den Weg in Richtung Colca Canyon. Wir fahren mit dem Bus immer weiter in die Anden hinauf. Es werden Pässe mit einer Höhe von über 4.800m passiert bis wir schließlich den Canyon erreichen. In Cabanaconde legen wir unsere Mittagspause ein.  Dann beginnt unsere Wanderung mit dem Abstieg in den Canyon. Nach ca. 3,5-4 Stunden erreichen wir den  Rio Colca, wo wir an einer Hängebrücke die Mittagspause einlegen. Unser heutiges Ziel ist San Juan de Chuccho, wo wir heute in kleinen typischen Cabañas genannten Hütten übernachten werden. Es bleibt Zeit, um den Ort und seine Menschen kennen zu lernen. Das Abendessen bereitet eine dort lebende  Familie für uns zu. San Juan de Chucco liegt nur noch auf etwa 2.200 Metern Höhe und es kann dort auch richtig warm werden.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Mittagessen, Abendessen
  • Highlights

    Arequipa

    Colca Canyon - Cabanaconde

    San Juan de Chuccho

2. Tag: Colca Trekk - San Juan de Chuccho - Oase Sangalle

Am Morgen brechen wir auf, um etwa 600 Meter hochzugehen und zum kleine Ort Tapay zu gelangen. Von dem schönen kleinen Dorf aus haben wir einen tollen Blick auf die andere Seite des Canyons. Dann wandern wir wieder hinab zu den Dörfern Cosnihua und Malata. Hier können wir das ursprüngliche, ländliche Leben beobachten. Schließlich geht es noch ein kleines Stück hinunter bis zur Oase Sangalle. Die Oase ist ein wunderschöner Ort an dem man Entspannen und die Natur genießen kann. Die Bewohner der Oase haben kleine Hütten aus Bambus gebaut in welchen wir übernachten werden. In der Oase mit ihrem milden und warmen Klima werden wir sicherlich ein erfrischendes Bad im Pool genießen.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Frühstück, Mittagessen, Abendessen
  • Highlights

    Colca Canyon

    Tapay

    Sangalle

3. Tag: Sangalle - Cabanaconde - Chivay - Puno (oder Arequipa)

Heute steht uns der anstrengendste Teil unserer Tour bevor. Der Aufstieg aus dem Canyon zu der Stadt Cabanaconde (ca. 1.300 Höhenmeter). Früh am Morgen vor Sonnenaufgang starten wir. Nach 3-4 Stunden stetigem Aufstieg im Zickzack bei hohen Temperaturen und vielen kleinen Pausen werden wir es geschafft haben. Vom Canyonrand haben wir noch einmal einen unvergesslichen  Blick. Auf dem Weg können wir den Sonnenaufgang im Canyon genießen. Jetzt sind es noch 40 Minuten Fußweg und wir sind am Ziel in der kleinen Stadt Cabanaconde angekommen. Von hier fahren wir mit dem Bus zurück nach Chivay, machen aber natürlich noch einen Stopp am Cruz del Condor um mit etwas Glück einige Kondore zu sehen.  Schließlich geht die Fahrt weiter nach Chivay. Am Mittag fahren wir dann  weiter zum höchstgelegenen schiffbaren See Südamerikas, dem Titicacasee. Auf halber Strecke erwartet uns noch ein gigantischer Blick auf den wunderschönen Lagunillas-See.  Schließlich erreichen wir gegen Abend das auf 3.850 Metern Höhe gelegene Puno. wo heute im Hotel übernachtet wird. (Englisch mit anderen zusammen, Transfer/Fahrt im Bus mit anderen zusammen)). Sie können auch anstatt weiter nach Puno zurück nach Arequipa fahren. 

  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • Verpflegung
    Frühstück, Mittagessen
  • Highlights

    Colca Canyon

    Cruz del Condor