TWR ERLEBNISREISEN - Montag, 17. Juni 2024
Druckversion der Seite: 2-Tages Inka Trail Cuzco – Machu Picchu
URL: www.perureisen-online.de/index.php?id=1556

1. Tag: Cuzco- Inka Trail - Wiñaywayna- Aguas Calientes

Früh morgens werden Sie im Hotel in Cuzco abgeholt und zum Bahnhof gefahren. Mit dem Zug fahren Sie bis zum KM 104 (2240 Meter), dem Ausgangspunkt für Ihre heutige Wanderung. Der steile Aufstieg nach Wiñaywayna führt an einem wunderschönen Wasserfall vorbei. Den Besuch der Ruinenanlage von Wiñaywayna sollten Sie auf keinen Fall versäumen. Wahrscheinlich ist sie die schönste Inka-Ruine des gesamten Inka Trails. Bis zum Intipunku, dem Sonnentor, zieht sich der letzte Abschnitt noch ein bis zwei Stunden mit geringen Höhenunterschieden unterhalb von Intipata entlang, bis Stufen hinauf zum Sonnentor (2745 Meter) führen und sich ein überwältigender Anblick bietet: vor Ihnen liegt Machu Picchu, eingerahmt von einer grandiosen Landschaft. Von hier aus geht es weiter nach Aguas Calientes, wo sie gegen frühen Abend ankommen werden. Übernachtung in Aguas Calientes.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

2. Tag: Machu Picchu - Ollantaytambo - Cuzco

Heute fahren Sie früh Morgens hoch nach Machu Picchu. Sie haben genügend Zeit, um die legendäre Inkastadt in Ruhe zu besichtigen. Bei einer Führung lernen Sie die wichtigsten Stadtteile und Geschichten der sagenumwobenen Stadt kennen. Danach steht für weitere Wanderungen und Unternehmungen in der Anlage noch Zeit zur Verfügung. Nachmittags fahren Sie dann mit dem Zug zurück nach Ollantytambo und weiter nach Cuzco.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights