TWR ERLEBNISREISEN - Montag, 25. September 2023
Druckversion der Seite: Choquequirao - Machu Picchu Trek
URL: www.perureisen-online.de/index.php?id=1548

1. Tag: Cusco - Cachora - Chiquisca

Um 4.00 Uhr frĂŒh werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt, um ca. 4 Std. Per Bus bis nach Cachora zu fahren. WĂ€hrend die Gruppe frĂŒhstĂŒckt werden die Pferde mit dem GepĂ€ck fĂŒr die Wanderung fertig gemacht. Heute wandern wir etwa 6 Stunden, zuerst zu einem Aussichtspunkt namens Capuliyoc und spĂ€ter abwĂ€rts in den Cañon des Apurimac-Flusses. Im Canyon auf ca. 1930 M. werden wir bei Chiquisca ĂŒbernachten. Gehzeit ca. 6 Stunden
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

2. Tag: Chiquisca - Playa Rosalina - Marampata - Choquequirao

Nach einem zeitigen FrĂŒhstĂŒck wandern wir zunĂ€chst weiter Bergab nach Playa Rosalina. Von dort geht es bergauf, erst durch Opuntienpflanzungen, spĂ€ter durch Nebelwald, bis zum Dorf Marampata und schließlich zu den Ruinen von Choquekirao. Der Blick auf den Canyon ist sehr eindrucksvoll und wir können Andenkondore ĂŒber den Bergen kreisen sehen. Camp in Choquequirao, 3033 m ĂŒ NN. Gehzeit ca. 7 Stunden
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

3. Tag: Choquequirao - Paso Choquequirao - Rio Blanco

Am Morgen besichtigen Sie ausfĂŒhrlich die sehenswerten Ruinan der Inkastadt Choquequirao. SpĂ€ter geht es zuerst bergauf bis auf 3270m und dann bergab zum Rio Blanco auf 1900 m. Auf dem Weg kommen wir an den Pinchiunuyoj Ruinen mit Inka Terrassen vorbei. Wir können die allmĂ€hliche VerĂ€nderung der Vegetation und das Auftreten verschiedene Orchideen- wie Vogelarten beobachten. Übernachtung am Rio Blanco auf 1900 M. Gehzeit ca. 6 Stunden.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

4. Tag: Rio Blanco - Maizal - Paso San Juan - Yanama

FrĂŒh am Morgen steigen wir von Rio Blanco in etwa 3 Stunden hoch bis nach Maizal. Dieses ist das schwierigste StĂŒck am Abhang entlang. Von Maizal geht es weiter bergauf auf einen nicht gut erhaltenen alten Inkaweg bis wir zu dem knapp 4200 M. hohen Pass kommen. Schließlich geht es wieder abwĂ€rts bis wir zu unserem Übernachtungsplatz bei Yanama auf 3530 M. kommen. Gehzeit ca. 9 Stunden.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

5. Tag: Yanama - Paso Yanama - Totora Pampa

Nach dem FrĂŒhstĂŒck geht es langsam bergauf zum zweiten und höchsten Pass mit 4670 M.  Die Aussicht auf die schneebedeckten Berge, insbesondere den Sacsarayoj und Padreyoj, (manchmal auch auf den Salkantay) ist spektakulĂ€r. Weiter geht es abwĂ€rts zum heutigen Übernachtungsplatz im Tal von Totora Pampa auf etwa 3200 M. Höhe gelegen. Gehzeit ca. 7 Stunden.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

6. Tag: Totora Pampa - La Playa

Heute gehen wir auf einen alten Inkaweg bergab, zum Rio Totora. Unterwegs können wir viele Vögel , insbesondere Kolibris, versch. Spechtarten sowie Orchideen und Begonien beobachten. Die Landschaft wird nun immer grĂŒner und tropischer. Übernachtet wir heute in La Playa oder Lucmabamba auf 2100 M. gelegen. Gehzeit ca. 6 Stunden.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

7. Tag: La Playa - Santa Teresa - Aguas Calientes

Heute geht es zum letzen mal bergauf bis auf 2800 M. was etwa 3 Stunden dauert; von dort haben wir bereits einen schönen Blick auf Machu Picchu. Nach einer guten Pause gehen wir weiter bis zum Wasserkraftwerk am Rio Urubamba. Von hier können wir weiter laufen bis Aguas Calientes oder am nachmittag den Zug nehmen. Übernachtung im Hotel in Aguas Calientes. gehzeit ca. 4. Stunden. Plus Zugfahrt.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights

8. Tag: Machu Picchu - Ollantaytambo - Cusco

Nach einem zeitigen FrĂŒhstĂŒck fahren wir mit dem Bus hinauf nach Machu Picchu, wo wir ca. 2 Stunden durch die Ruinenanlage gefĂŒhrt werden. Nun liegt sie endlich vor Ihnen, die letzte ZufluchtstĂ€tte der alten Inkas, Machu Picchu. Nach der Besichtigung bleibt noch genĂŒgend zeit die wohl bekannteste InkastĂ€tte selber zu erkunden. Am Mittag oder Nachmittag fahren wir wieder hinunter nach Aguas Calientes und spĂ€ter mit dem Zug zurĂŒck nach Cusco.
  • Bilder
  • kein Film vorhanden
  • Bilder zur Unterkunft nicht vorhanden
  • keine Angaben zur Verpflegung
  • keine Angaben zu den Highlights